SPECIAL
      Rund um die Stadtmauer

Das BAYREUTH-GUIDE.de Foto-Special "Rund um die Stadtmauer":
Wir nehmen Euch mit auf einen virtuellen Spaziergang entlang der Stadtmauer Bayreuths. Nicht nur die Reste der Stadtmauer werden gezeigt, auch der Verlauf an den Stellen, an denen heute leider nichts mehr von der Stadtbefestigung zu sehen ist.

Unsere Karte zeigt in etwa den damaligen Verlauf der mittelalterlichen Stadtmauer in Bayreuth:


Karte: www.openstreetmap.org

Kleiner geschichtlicher Abriss
Bevor wir starten, ein kleiner Ausflug in die Geschichte Bayreuths.

1194 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung Bayreuths als "Baierrute". Im 14. Jahrhundert bereits soll eine Mauer die Stadt umgeben haben, die durch den Einfall der Hussiten im Jahr 1430 zerstört und in den Jahren danach von den Bayreuthern wieder aufgebaut wurde.

Ein Plan aus dem Jahr 1621 zeigt die Stadt nahezu vollständig umgeben von einer gewaltigen Stadtmauer. An der Nordseite wurde auf eine Stadtbefestigung verzichtet, hier verlief der Rote Main, der bereits einen natürliche Schutz darstellte. Direkt an der Stadtmauer verlief ein künstlich angelegter Stadtgraben, der aus Sendelbach und Rotem Main gespeist wurde.

Das schwächste Glied im Verlauf der Stadtmauer stellen immer die Tore dar. Aus diesem Grund gab es nur 2 Tore in der Bayreuther Stadtmauer, das Obere Tor und das Untere Tor. Kein Tor im üblichen Sinn ist das Mühlthürlein am heutigen Hohenzollernring. Im Rahmen unseres Spaziergangs werden wir auch darauf eingehen.

In der jetzigen Form entstand die Stadtmauer im  Jahre 1665 unter Markgraf Christian Ernst. Dabei wurde das auch das Obere Tor befestigt.

Im Rahmen der markgräflichen "Stadtverschönerung" wurden 1752 sowohl das Untere als auch das Obere Tor abgerissen.

In der jüngeren Vergangenheit wurde die Stadtmauer durch die Errichtung der Brücke vom Spitalhof ins Rotmaincenter sowie aktuell durch den Bau des neuen Busbahnhofs am Hohenzolleneck beeinträchtigt.

Rund um die Stadtmauer - hier geht´s los...

Anmerkung in eigener Sache
Unsere Fotos entstanden im Frühjahr 2004. Dort, wo wir keine Bilder machen konnten oder durften, haben wir unsere Seite mit Fotos aus verschiedenen Quellen ergänzt. Dies gilt auch für historische Aufnahmen. Die Quellenangaben befinden sich jeweils unter den Fotos.